Methodisch wird das standardisierte Curriculum chronischer Kopfschmerz der Deutsche Rentenversicherung Bund (2019) aufgenommen und um fachärztliche Beratung ergänzt. Innerhalb von sechs ärztlich geleiteten jeweils 1-stündigen Modulen werden folgende Themenkomplexe vermittelt:
• unterschiedliche Kopfschmerzformen
• medikamentöse und
• nicht-medikamentöse Therapie
• aktive und passive Physiotherapie
• Ernährung bei Kopfschmerz und Migräne
• Phytotherapie, hormonelle Einflüsse bei Spannungskopfschmerz und Migräne


Darüber hinaus gibt es in einer ärztlich geleiteten Sitzung, genannt „Kopfschmerzforum“, die Möglichkeit, alle übrigen Fragen zu klären.

Bild: Frau Mechthild Gesmann und Herr Rolf Süllwold